E-Carsharing: Das tut sich in Österreich
E-Carsharing: Das tut sich in Österreich
von Patrik Irsigler
Zugriffe: 443

Elektromobilität nimmt in Österreich eine immer wichtigere Rolle ein. Die Zahl der elektrisch betriebenen Pkw steigt jährlich um ein Vielfaches und auch das E-Carsharing erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Erst kürzlich hat sich wieder so einiges im Bereich Carsharing getan, worüber wir Sie in diesem Beitrag informieren möchten. Außerdem verraten wir Ihnen, warum Sie in Sachen E-Tankstellen mit uns an Ihrer Seite klar im Vorteil sind.

E-Carsharing-News in Österreich

Carsharing ist eine vielversprechende Methode, für eine Reduktion der CO2-Emissionen zu sorgen. Das Teilen eines Fahrzeuges anstelle des Kaufs eines eigenen Autos spart Kosten und ist wesentlich umweltfreundlicher. In Österreich gibt es bereits zahlreiche Anbieter, die Carsharing oder sogar E-Carsharing anbieten, und das Angebot wird von den Österreichern sehr gut angenommen.
Seit Juli 2021 gibt es nun auch ein österreichweites E-Carsharing-Netzwerk, welches ein unkompliziertes, überregionales Angebot schaffen soll. Momentan nehmen unter dem Namen „Carsharing Österreich“ neun E-Carsharing-Betriebe mit insgesamt 90 Verleih-Standorten teil, welche ihre E-Flotten zu einem einheitlichen Tarif anbieten und ausschließlich mit Ökostrom laden. Das Angebot soll laufend erweitert werden – mit dem Ziel, im Jahr 2022 mehr als 10.000 Personen zu erreichen.

Auch Elektroautos sind im Vormarsch

Während E-Carsharing die ideale Möglichkeit für Menschen ist, die nicht täglich mit dem Auto unterwegs sein müssen, stellt das für viele andere Personen berufsbedingt keine sinnvolle Alternative dar. Doch auch der Umstieg auf Elektroautos ist auf dem Vormarsch. So gab es mit Ende Juni 2021 59.289 rein elektrisch betriebene Pkw in Österreich. Das sind 1,2 % des gesamten österreichischen Pkw-Bestands (Quelle: Statistik Austria). Bei der Neuzulassung von E-Autos bis Ende Juni wird sogar ein Plus von 219,4 % gegenüber dem Vorjahr vermerkt. Je mehr Menschen auf Elektroautos umsteigen, desto mehr steigt auch der Bedarf an E-Tankstellen und Ladepunkten.

UHL Elektro als Spezialist für E-Tankstellen

Seit vielen Jahren montieren wir erfolgreich E-Ladestationen für unsere privaten und gewerblichen Kunden. Die Vorteile einer eigenen E-Tankstelle zu Hause liegen auf der Hand: Das E-Auto, E-Motorrad oder E-Fahrrad kann immer bequem von zu Hause aus geladen werden und Sie sparen dabei Zeit und Kosten. Als Gewerbetreibender können Sie zudem bei Ihren Kunden als innovativer Vorreiter punkten. Eine E-Ladestation beim Gasthaus, in der Tiefgarage oder etwa vor Ihrem Fahrradgeschäft wird künftig auch ein klarer Wettbewerbsvorteil sein.

Wir helfen Ihnen mit unserer umfassenden Erfahrung – von der Planung der E-Tankstelle angefangen bis hin zum Aufbau sowie der Wartung der Ladetechnik. Zusätzlich haben Sie mit uns einen unschätzbaren Vorteil, denn wir übernehmen in Kooperation mit der Firma UHL Bau auch notwendige Grabungsarbeiten für die Vorbereitung zur Verlegung elektrischer Leitungen – alles aus einer Hand.

Bei ergänzenden Fragen zu E-Ladestationen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit.

Beste Grüße wünscht das Team von UHL Elektro

Bildernachweis: EV Electric car silhouette © phaisarnwong2517 – stock.adobe.com © UHL Elektro