Garagentore mit Solarantrieb sparen Stromkosten
Garagentore mit Solarantrieb sparen Stromkosten
von Patrik Irsigler
Zugriffe: 955

Mit einem Garagentor, das sich automatisch oder per Knopfdruck elektrisch öffnen und schließen lässt, ersparen Sie sich das Ein- und Aussteigen und Sie bleiben insbesondere bei Schlechtwetter geschützt und trocken. Doch ein elektrisches Garagentor kann unter Umständen viel Strom verbrauchen. Gibt es eine Möglichkeit, den Komfort eines automatisch öffnenden Garagentors zu genießen, ohne dabei unnötig viel Strom zu verbrauchen? Dieser Frage möchten wir in den folgenden Zeilen auf den Grund gehen.

Strom sparen mithilfe einer Solaranlage

Damit Ihr automatisch öffnendes Garagentor nicht die Stromrechnung in die Höhe schießen lässt, bietet sich der Anschluss des Garagentorantriebs an eine Solaranlage an. Die meisten Garagendachflächen eignen sich hervorragend für die Montage einer Photovoltaikanlage, welche Ihnen dabei hilft, Ihre Stromkosten in diesem Bereich auf ein Minimum zu reduzieren.

Ist es möglich, den Garagenantrieb mit einer Solaranlage nachzurüsten?

Wenn Sie beim Errichten Ihrer Garage mit einem automatischen Garagentorantrieb noch nicht an die Stromkosten gedacht haben, können Sie die Garage problemlos zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Solaranlage aufrüsten. Da bei solchen Nachrüstungsarbeiten mit Starkstrom gearbeitet werden muss, sollten Sie unbedingt einen Fachmann damit beauftragen.

Wie hilft Ihnen eine Solaranlage, Stromkosten zu sparen?

Die Solaranlage auf dem Dach besitzt einen Akku, der sich bei Sonneneinstrahlung auflädt. Diese Energie wird gespeichert und abgerufen, sobald sie gebraucht wird. Idealerweise werden die Panels gegen Süden hin ausgerichtet, damit die Sonneneinstrahlung hoch und lang andauernd genug ist, um die Akkus vollständig aufzuladen.

Tipp: Bei einer Garage mit einem Flachdach sollten die Panels auf einer Steinplatte montiert werden. Dadurch wird die Stabilität der Solarmodule erhöht.

Pro und Kontra einer Photovoltaikanlage für die Garage

Die Stromkostenersparnis und Unabhängigkeit vom Stromnetz zählen ganz klar zu den Vorteilen einer Solaranlage. Selbst bei einem Stromausfall kann das Garagentor elektrisch geöffnet und geschlossen werden. Praktisch ist darüber hinaus, dass ein Verlegen von Stromleitungen vom Stromanschluss zur Garage oder vom Haus zur Garage bei einem solchen System nicht notwendig ist.

Tipp: Die Solaranlage auf Ihrem Garagentor kann auch zusätzlich dafür genutzt werden, um Ihr elektrisches Gartentor mit Solarenergie anzutreiben.

Zu einem Nachteil eines automatisch öffnenden Garagentors mit Solarantrieb gehört, dass ein solches meist weniger Leistung aufbringt als ein herkömmliches elektrisches Garagentor. Das bedeutet, dass sich das Garagentor unter Umständen langsamer öffnet und schließt und bei besonders schweren Toren oder Schiebetoren trotzdem ein zusätzlicher Motor miteinbezogen werden muss. Außerdem kann es passieren, dass sich die Akkus bei andauerndem Schlechtwetter nicht aufladen können und sich das Garagentor dadurch nicht mehr öffnen oder schließen lässt. Deshalb ist es empfehlenswert, das Garagentor für den Notfall mit einem zusätzlichen Stromanschluss zu versehen oder darauf zu achten, dass sich die Garage auch manuell öffnen und schließen lässt.

Was hält Elektro Hein von Garagentoren mit Solarantrieb

Für alle jene, die auf den Komfort eines elektrischen Garagentors nicht verzichten und trotzdem Strom sparen möchten, ist der Garagenantrieb mit Solar die ideale Lösung. Außerdem handelt es sich dabei um eine umweltbewusste Alternative. Sicherheitshalber sollten Sie eine zusätzliche Möglichkeit zum Öffnen und Schließen integrieren, damit Sie auch bei leeren Akkus Ihr Garagentor bedienen können. Da es sich bei der Montage einer Photovoltaikanlage um keine einfache Arbeit handelt und darüber hinaus gefährliche Spannungen sowie Starkstrom im Spiel sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Fachmann mit der Installation beauftragen.

Tipp: Lesen Sie, passend zum Thema, auch unseren Blogbeitrag „Vorteile einer Photovoltaikanlage“, um mehr über Solaranlagen und Solarstrom zu erfahren.

Haben Sie Fragen zu Garagentoren mit Solarantrieb, Photovoltaikanlagen oder anderen Themen rund um Elektrotechnik? Unser Team berät Sie, wie immer, gerne in allen Belangen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Beste Grüße
Elektro Hein

Bildernachweis: Sportscar behind Garage Door © lassedesignen – stock.adobe.com